Krebs, ein- oder ausschalten!

Wer Angst hat  an Krebs zu erkranken, oder bereits die schreckliche Diagnose erhalten hat, sollte sich über seine Ernährung Gedanken machen.

Durch Ernährung lässt sich Krebs ein- oder ausschalten!

Es ist wissenschaftlich längst erwiesen, dass ein zu hoher Cholesterinspiegel nicht nur Herz-Kreislauf Erkrankungen, sondern auch Krebs auslösen kann.

Cholesterin befindet sich in tierischen Produkten; wie Fleisch, Wurst, Milch, Käse und Eiern.
Pflanzliche Produkte haben kein Cholesterin.

Auch tierische Proteine können Krebs auslösen und fördern Entzündungen in unseren Körper.
Dazu sollte man wissen, dass jede Krankheit anfangs durch eine Entzündung entsteht!

Pflanzliche Proteine, zum Beispiel in Hülsenfrüchten, sind nicht gesundheitsschädlich.

Eine gesunde Grundernährung, die weitgehend auf Milchprodukte, Eier und Fleisch verzichtet, hat ihre wissenschaftliche Begründung gefunden in der "China Study" von T. Campbell, M. Campbell.

Keine Kommentare: